Geld haben bringt Geld, Geld brauchen kostet Geld. Die, die Geld leihen, versuchen die Kosten des Kredits so günstig möglich aussehen zu lassen oder gar zu verstecken. Wer selber die Zinsen berechnen kann, leiht kostengünstiger (oder gar nicht) und beschränkt so das Risiko, von den Kosten überrascht zu werden.

 

Unterschied zwischen Sollzins und Effektivzins

Kreditgeber benutzen oft zwei Ausdrücke: Sollzins (vorher Nominalzins) und effektiver Jahreszins oder Effektivzins. Der Sollzins enthält nicht alle Kosten und ist demzufolge inkomplett. Er ist irreführend, weil er sich nicht dazu eignet, Kredite zu beurteilen und miteinander zu vergleichen. Gerade aus diesem Grund ist der Effektivzins gesetzlich eingeführt. Ganz unnutz ist der Sollzins aber nicht: er ist eine der Zutaten des Effektivzinses.

Der Effektivzins ist kompletter als der Sollzins und enthält außer dem Sollzins auch weitere Kosten, wie Vermittlungs- und Bearbeitungsgebühren, aber noch immer nicht alle. Kostenspielige Zusatzleistungen gehören nicht dazu, da die schließlich optional sind. Der Haken, vor allem bei Klein- und Minikredite, ist jedoch, dass man die Zusatzleistungen meistens braucht – und der Kredit nur nach Sollzinsrechnung günstig ist, nicht in der Praxis.

Der beste – und eigentlich einzige – Weise um Kredite richtig effektiv zu vergleichen ist letztendlich eine komplette Durchrechnung der Kosten: vergleiche den Effektivzins und alle Kosten der benötigten Zusatzleistungen. Man braucht mehr Zeit, aber die Vorteile sind eindeutig.

Der Effektivzinssatz

Heutzutage zeigen Kreditgeber den Effektivzinssatz aus eigener Bewegung. Dennoch ist es nützlich, die Zinsrechnung selber zu beherrschen, falls er nicht gegeben ist oder einfach zur Überprüfung des Kreditgebers. Im folgenden Zitat wird erklärt, wieso der Effektivzinssatz oft höher ist als der von der Bank angebotenen Jahreszinssatz.

 

Der von der Bank üblicherweise angegebene Zinssatz ist eigentlich überhaupt kein Jahreszinssatz, sondern das Zwölffache eines „effektiven Monatszinssatzes“. Nach jedem Monat – bzw. nach jedem Zwölftel des Jahres – wird folglich saldiert und neu gerechnet. Der Zinseszinseffekt tritt also bereits nach dem ersten Monat auf, und dies führt dazu, dass unter den für diesen Abschnitt (Kredite mit festen monatlichen Raten) genannten Bedingungen der effektive Jahreszinssatz immer höher ist als der von der Bank genannte Zinssatz. (Quelle: Juraforum)

Effektivzins drückt man in Prozenten aus und ist also eigentlich ein effektiver Jahreszinssatz. Diese Begriffe werden oft durcheinander in einwechselbarer Bedeutung benutzt.

Zinsrechner

Effektivzinssatz bei Kleinkrediten

Die meisten Kleinkredite sind jedoch so kurzfristig, dass obengenanntes hier kaum oder keinen Einfluss hat. Überhaupt locken die Kleinkreditgeber ihre Kunden mit niedrigen Zinssatzen und primären Gebühren, wodurch der Sollzins oft mehr oder weiniger mit dem Effektivzins übereinstimmt. Die wirklichen Kosten werden bei Kleinkrediten durch die extra Kosten, wie Zusatzleistungen und Überschreitungskosten, verursacht.

Auf diese Weise umgehen diese Kreditgeber die gesetzlich aufgelegte Offenheit, die mit der Einführung des Effektivzinses beabsichtigt wurde, und sind die Kreditangebote trotz der Einführung des Effektivzinses noch immer schwer miteinander zu vergleichen. (Weiterlesen über die wirklichen Kosten von Kleinkrediten)

Obwohl es bei Kleinkrediten oft keine primären Gebühren gibt, können wir am besten einige der Zusatzleistungen als primäre Gebühren mitzählen in der Berechnung des Effektivzinses. Wenn man schnell einen kleinen Betrag, wie zum Beispiel €50 braucht, wartet nicht eine Woche oder länger. Damit man das Kleinkredit tatsächlich schnell bekommt, zahlt man als Zusatzleistung maskierte, unausweichliche Kosten, die demzufolge eigentlich eine Art Gebühren sind.

Effektivzins berechnen für Minikredite

Es gibt viele Webseiten, die erklären, wie man den Effektivzinssatz berechnet.

the balance

zins-zinseszins

Auch gibt es Zinsrechner, die die Berechnung machen:

Effektivzinsrechner (Deutsch)

Effektivzinsrechnung (USA: CSG)

Effektivzinsrechnung (USA: Calculatorsoup)