Die Europäische Union ist nach den Vereinigten Staaten die weltweit zweitgrößte Volkswirtschaft. Die Bevölkerung besteht aus mehr als 500 Millionen Menschen und einem Gesamt-BIP von 15.351 Milliarden Euro (in 2017). Aus diesem Grund ist der Zugang zu diesem Markt für jeden, der auf der ganzen Welt Geschäfte macht, sehr wichtig. Wenn Sie nicht in der EU wohnhaftig sind, kann es zu einer Zeit, in der die Bewohner Migranten zurückweisen, sehr schwierig sein, die Staatsbürgerschaft in einem der Länder zu erlangen.

 

Eine Möglichkeit, ein in der EU registriertes Unternehmen zu gründen, besteht darin, eine estnische e-residency zu erhalten. Dieser Artikel wird Ihnen die Vorteile der Residency erklären und wie Sie damit vorgehen können.

EstlandEuropäische Union

Über Estland

Estland ist ein kleines nordeuropäisches Land, das an Finnland grenzt. Es hat eine Bevölkerung von mehr als 1,3 Millionen Menschen und ein BIP von 25.656 Millionen Euro (in 2018). Das Land hat ein nominales Pro-Kopf-BIP von 19.500 Euro (in 2018). Sie ist in den meisten Indikatoren für die Entwicklung hoch eingestuft. So steht sie beispielsweise aufgrund des qualitativ hochwertigen Bildungs- und Gesundheitssystems auf der Liste der sehr hohen humanen Entwicklungsliste. Als Mitglied der Europäischen Union können Einwohner Estlands überall innerhalb der EU reisen und Geschäfte abwickeln.

Warum Estland?

Anna Savina hat einen guten Artikel darüber geschrieben, warum Estland so weit fortgeschritten ist. Sie sieht 7 Grundsätze:
1. Stabilität und intelligente Investitionen: Es ist ein kleines Land, das das IT-Budget sehr gut verwaltet.
2. Jeder Bürger hat einen persönlichen Code: Im Jahr 2000 entschied die Regierung, dass jeder Bürger einen Personalausweis benötigt, mit dem er sich ausweisen und Dokumente legal online unterschreiben kann.
3. Unterstützung lokaler IT-Unternehmen: Die staatliche IT basiert auf Open Source und lokalen Unternehmen.
4. Digitale Kompetenz ist extrem wichtig, da die schnellen Internetverbindungen im ganzen Land flächendeckend sind.
5. Ausarbeitung des Schutzes personenbezogener Daten
6. Cyber-Abwehr
7. Ausbau einer elektronischen IT-Infrastruktur im Ausland

 

Was ist die e-Residency Estlands?

Estland ist eine der technologisch fortschrittlichsten Volkswirtschaften der Welt. Im Jahr 2005 war es das weltweit erste Land, das Wahlen über das Internet durchführte. Im Jahr 2014 war es das erste Land, das das so genannte e-residency angeboten hat. Dies ist eine von der Regierung herausgegebene digitale Identität und ein digitaler Identitätsstatus, der Menschen weltweit den Zugang zur estnischen Geschäftswelt ermöglicht. Diese Residency richtete sich an digitale Nomaden, Freelancer, Start-ups und andere digitale Unternehmer.

Vorteilen eines estnischen e-residency Ausweises

  1. Sie können ein Unternehmen weltweit gründen, indem Sie standortunabhängig sind.
  2. Ihr Unternehmen ist in der Europäischen Union registriert und kann Zahlungen mit Tools wie Paypal akzeptieren.
  3. Sie können Dokumente digital unterschreiben und beglaubigen.
  4. Sie haben Zugang zum Markt der Europäischen Union, der, wie ich bereits sagte, sehr groß ist.
  5. Sie treten einer globalen Gemeinschaft von E-Residents bei.

Wie man sich für einen e-residency in Estland bewirbt

Die Bewerbung für diese Art von Aufenthalt ist sehr unkompliziert. Der Prozess ist online und kann einige Wochen dauern. Um zu registrieren, ist es notwendig, die folgenden Schritte auszuführen.

  • Alle Unterlagen zusammenstellen
    Bevor Sie beginnen, müssen Sie alle Dokumente zusammenstellen, die Sie dafür benötigen. Diese Dokumente sind Ihre Ausweiskopie, Ihr Foto, eine Begründung und Ihre Kredit- oder Debitkarte.

  • Online-Bewerbung einreichen
    Sie sollten nun auf die Website gehen und Ihre Bewerbung einreichen. Hierfür müssen Sie eine Gebühr von 100 EUR zahlen.

  • Überprüfung
    Die estnische Regierung wird Ihren Antrag prüfen, um sicherzustellen, dass Sie einen angemessenen Wohnsitz haben. Dabei wird das estnische Polizei- und Grenzschutzorgan eine Hintergrundüberprüfung über Sie durchführen. Dieser Prozess dauert in der Regel zwischen 6 und 8 Wochen.

Wenn die Bewerbung angenommen wird, erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail, damit Sie sie abrufen können. Während Sie die Anmeldung einholen, werden auch Ihre Fingerabdrücke genommen.

Nach Erhalt der e-residency-Genehmigung sollten Sie nun über das Webportal nachprüfen, ob Ihre ID aktiv ist. Sie sollten dann die Software für den digitalen Personalausweis installieren und Ihren digitalen Personalausweis in den Leser einlegen. Darüber hinaus können Sie den Online-Marktplatz nutzen, um Dienstleister zu finden, die Ihnen bei der Registrierung Ihres Unternehmens helfen und Ihnen bei der Steuerung des gesamten Prozesses zur Seite stehen.

Unternehmensgründung in Estland

Nachdem Sie Ihre e-residency card erhalten haben, ist es ziemlich einfach, ein Unternehmen in Estland zu gründen. Sie können auf dem Portal zur Registrierung von Unternehmen gehen und eine Aktiengesellschaft mit beschränkter Haftung in der Europäischen Union gründen. Für die meisten Menschen ist es keine gute Idee, es alleine in die Wege zu leiten. Um Ihr Unternehmen mit den estnischen und europäischen Vorschriften in Einklang zu bringen, sollten Sie wissen, was zu unternehmen ist. Aus diesem Grund ist es eine wesentlich bessere Idee, sich an einen Dienstleister zu wenden.

Xolo.io

Xolo.io wurde früher LeapIN genannt. Ab Juli 2019 haben sie ihr Branding geändert. Sie haben auch ein brandneues Produkt: Mit Xolo Go müssen Sie kein komplettes Unternehmen gründen, das virtuelle Unternehmen von Xolo kümmert sich um die rechtlichen Aspekte und trägt 5% zu Ihrem Gewinn bei.

Wenn Sie den Code FIFI verwenden, erhalten Sie einen Bonus von 100 Euro bei der Anmeldung bei Xolo.

E Residenz Bankkonto

Es ist nicht einfach, ein persönliches Bankkonto in Estland zu eröffnen, auch nicht mit einem E-Residency. Mit der LHV Bank ist das möglich, aber erst, nachdem Sie eine estnische Firma eine Weile betrieben haben. Aufgrund der vielen Bankskandale in Estland sind die Compliance-Kosten für gebietsfremde Banken angestiegen. Das bedeutet, dass Sie als EU-Bürger 10 EUR/Monat und 20 EUR/Monat zahlen, wenn Sie außerhalb Estlands wohnen.

Verschiedene Arten Geschäftsbankkonten

  • LHV.ee, wenn Sie sich für Xolo entscheiden, ist dies eine gute Wahl, wenn Sie eine estnische IBAN benötigen, z.B. um Zahlungen von Google AdSense zu erhalten. Im Jahr 2017 mussten Sie noch persönlich erscheinen, um das Konto zu eröffnen und Ihre Karte abzuholen. Dies kann sich im Laufe der Zeit geändert haben.
  • Transferwise Borderless ist kostenlos und bietet auch Konten in anderen Ländern und Währungen, einschließlich USD und GBP.
  • Holvi ist eine finnische Bank mit einer gut integrierten Plattform. Die Kosten betragen derzeit 9 €/Monat.
  • Die Swedbank und andere Banken in Estland können gute Alternativen sein, aber es ist nützlich, wenn Sie von einem Dienstleister vermittelt werden können.

Tipps für estnische E-Resident Unternehmen

  • Das Anmelden und Registrieren mit Smart-ID ist oft unkomplizierter als mit dem E-Card-Reader.
  • Mit Amazon ist es möglich, Hardware mit 0% Mehrwertsteuer zu bestellen, dafür müssen Sie die Ware nicht nach Estland geliefert bekommen.
  • Es ist schön, Ihre Firmenwebsite auf einer dot ee Domain zu betreiben, alfanet kann eine gute Wahl dafür sein, mit Unterstützung in Englisch, guten Preisen und Support für 2FA.

Estland e Wohnsitzleistungen

admin haven

  • admin haven: fast kein Papierkram, alles digital
  • steuerlich interessant für Growth-Unternehmen
  • digitale Signatur von Dokumenten, die in der EU anerkannt sind.

Der Hauptvorteil des Erwerbs des estnischen Wohnsitzes besteht darin, dass Sie von überall auf der Welt aus ein legitimes EU-Unternehmen gründen können. Wie das konkret in Ihrem persönlichen Fall funktioniert, hängt wirklich davon ab, wo Sie Ihren offiziellen Wohnsitz haben, vor allem in Bezug auf die FCKW-Regelung: In der OECD und anderen Ländern werden Unternehmen unter ausländischer Kontrolle oft als lokale Unternehmen betrachtet, wenn sie im Besitz und unter der Leitung einer Person sind. Und wenn das der Fall ist, können die Steuerbehörden beschließen, dass Sie die Verwaltung nach den nationalen Normen durchführen müssen. Dies kann sogar bedeuten, dass viele Dokumente übersetzt und ausgedruckt werden müssen. Dadurch werden einige der Hauptvorteile Estlands aufgehoben.

E-Residency für Reisezwecke

Erwarten Sie nicht, eine E-Residency für Reisezwecke zu bekommen. Wenn Ihr Reisepass Ihnen keinen einfachen Zugang zur EU ermöglicht, wird Ihnen die E-Residency nicht von Nutzen sein, zumindest nicht am Anfang. Ein estnischer Wohnsitz erlaubt es Ihnen nicht, nach Estland zu ziehen oder in die EU zu reisen. Wenn Sie es jedoch schaffen, ein erfolgreiches Unternehmen in Estland zu gründen, ist es wahrscheinlich, dass Sie ein Langzeitvisum in Estland beantragen können. Dies kann eine Möglichkeit sein, langfristig die estnische Staatsbürgerschaft zu erwerben (beachten Sie, dass Sie in der Lage sein müssen, Estnisch zu sprechen).

In Deutschland war es einfach, ein Unternehmen zu gründen, wurde aber im Laufe der Zeit sehr kompliziert und riskant. Der Wechsel von einem selbständigen Einzelunternehmer zu einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) würde Folgendes erfordern

25.000 € Eigenkapital, das ich nicht hatte, sowie eine unerfreuliche Menge an Bürokratie. Obwohl es mir nichts ausmacht, ein steuerpflichtiger Einwohner zu sein oder Steuern per se zu zahlen, wurde die Komplexität und der erforderliche Papierkram schnell zu einem Problem. – Michelle

Fazit

Als Online-Unternehmer hat Estland es Ihnen leicht gemacht, ein EU-Unternehmen von jedem Ort der Welt aus zu führen. Indem Sie diesen einfachen Schritten folgen, sind Sie in der Lage, ein E-Resident zu werden und Ihr Unternehmen zu vergrößern. Sie können auch auf Dienste wie EU-Bankkonten zugreifen, auf die Sie als internationaler Einwohner nicht zugreifen konnten.

Weiter lesen