Die Zinssätze bei den niederländischen Banken sind historisch niedrig. Der höchste Sparzinssatz ist bei ausländischen Banken zu finden. Der größte Vorteil des Sparens bei ausländischen Banken ist der deutlich höhere Auslandssparzinssatz. Aber es gibt auch wichtige Risiken.

 

Sie können einen höheren Sparzinssatz von ausländischen Banken erhalten. Welche Vor- und Nachteile hat das Sparen im Ausland?

Der höchste ausländische Sparzinssatz

Bei welchen ausländischen Banken kann man den höchsten Sparzinssatz erzielen? Wir können drei Optionen mit dem höchsten Sparzinssatz empfehlen:

  1. Raisin, ein Broker mit einer Plattform, auf der Sie die höchste Sparrate von ausländischen Banken erhalten können, mit einem Zinssatz von bis zu 1,4% auf Jahresbasis.
  2. Wie Rosinen ist auch Savedo ein Vermittler. Auf der Savedo-Plattform finden Sie auch den höchsten Sparzinssatz bei ausländischen Banken. Auch hier finden Sie auf Jahresbasis einen Zinssatz von bis zu 1,4%.
  3. Bondora Go&Grow ist eine gute Alternative zum Sparen bei ausländischen Banken. Hier investieren Sie Ihre Ersparnisse in Kredite, erhalten aber eine garantierte Rendite von 6,75%.

Sparen bei ausländischen Banken

Sparen wird dringend empfohlen. Indem Sie sparen, schaffen Sie einen finanziellen Puffer. Das ist wichtig z.B. für Notfälle oder große Ausgaben.

 

Durch die Inflation sinkt der Wert Ihrer Ersparnisse!

Wenn Sie beispielsweise mit Ihren Ersparnissen 100 Brote kaufen können, können Sie in 10 Jahren nur noch 80 Brote mit dem gleichen Geld kaufen. Durch die Verwendung eines angemessenen Sparzinssatzes können Ihre Ersparnisse im Einklang mit der Inflation wachsen. Deshalb ist ein angemessener Zinssatz für Ihre Ersparnisse sehr wichtig.

Zinserträge

Vorteile höherer Sparquoten für ausländische Banken

Das Sparen im Ausland hat zwei große Vorteile. In erster Linie erhalten Sie einen höheren Sparzins. Dieser Zinssatz ist oft mehrere zehn Prozentpunkte höher als der Zinssatz in den Niederlanden.

Zweitens, genau wie bei Sparen in Deutschland, können Sie sich darauf verlassen, dass Ihr Geld sicher ist, solange Sie bei einer europäischen Bank sparen. Denn bei Banken in einem EU-Mitgliedstaat sind Ihre Ersparnisse bis zu 100.000 Euro geschützt. Dies ist der Europäischen Entschädigungseinrichtung zu verdanken. Dieses System stellt sicher, dass Ihre Ersparnisse nicht verschwinden, wenn die Bank in Konkurs geht.

Nachteile höherer Sparzinssätze für ausländische Banken

Aber es gibt sicherlich auch Nachteile beim Sparen im Ausland, insbesondere wenn man den höchsten Zinssatz wählt. Der höchste Sparzinssatz erhalten Sie mit einem Spareinlagenbestand von 10 bis 30 Jahren. Wenn Sie sich für ein Depot entscheiden, müssen Sie sich oft längerfristig damit auseinandersetzen. Während dieser Zeit haben Sie keinen Zugriff auf Ihre Ersparnisse. In einigen Fällen werden Sie nur mit einer Geldstrafe belegt. Können oder wollen Sie so lange auf Ihre Ersparnisse verzichten?

Ein weiterer Nachteil ist, dass es einige Probleme mit der Entschädigungseinrichtung gibt. Sie können daher trotzdem einen Teil Ihrer Ersparnisse verlieren, wenn die Bank in Konkurs geht. Wenn die Bank von einer Nationalbank eines EU-Mitgliedstaates anerkannt ist, sind Ihre Ersparnisse bis zu 100.000 € durch die Europäische Entschädigungseinrichtung geschützt. Aber dann gelten folgende Bedingungen:

  • Die Entschädigungseinrichtung gilt bis zu einem Betrag von 100.000 € pro Kontoinhaber und Bank. Eine Tochterbank ist Teil derselben Bankgesellschaft und somit innerhalb derselben 100.000 €.

  • Mit dem Inkrafttreten der Entschädigungseinrichtung kann die Nationalbank Ihre Ersparnisse in der Landeswährung, wie z.B. Polnischer Zloty oder Tschechische Kronen, auszahlen. Dies kann zu hohen Wechselkurskosten führen, insbesondere bei hohen Einsparungen.

  • Es kann lange dauern, bis die Nationalbank Ihre Ersparnisse ausgezahlt hat.

  • Möglicherweise müssen Sie Ihre Ersparnisse während oder am Ende der Laufzeit des Sparkontos versteuern. Finden Sie dies sorgfältig heraus, damit Sie am Ende des Semesters keine Überraschungen erleben.

Bankrott

Höchster Sparzinssatz in Europa

Die höchsten Sparzinssätze in Europa finden sich auf den Plattformen von Raisin. Raisin und Savedo vermitteln mit den Banken, um für ihre Kunden den höchsten Sparzinssatz in Europa zu erzielen. Diese Banken liegen innerhalb der europäischen Entschädigungseinrichtung, so dass Ihr Geld bis zu einem Betrag von 100.000 € sicher ist. Das bedeutet, dass Sie weniger Risiko eingehen.

Höchster Sparzinssatz weltweit

Außerhalb Europas sind die Sparzinsen deutlich höher. Hier erhalten Sie einen Sparzinssatz von z.B. 5% für ein Sparkonto bei der Capitec Bank in Südafrika. Der weltweit höchste Sparzinssatz liegt derzeit bei rund 10%, zum Beispiel für ein Einlagensparkonto bei der Bank ACB in Vietnam.

Diese ausländischen Banken stellen jedoch hohe Anforderungen an die Eröffnung eines Sparkontos. In vielen Fällen muss man im betreffenden Land leben, also mit einem gültigen Visum. In anderen Fällen müssen Sie nachweisen können, dass Sie über ein bestimmtes Einkommen, eine bestimmte Stelle oder ein bestimmtes Kapital verfügen, um ein Konto bei der betreffenden Bank eröffnen zu können.

Darüber hinaus bestehen Risiken beim Sparen außerhalb Europas.

  • Währungsumtausch: Um eine Einzahlung zu tätigen, müssen Sie Euros in die Landeswährung umtauschen. Der Geldwechsel kostet immer Geld.

  • Wechselkursschwankungen: Was ist, wenn Ihre Ersparnisse während der Laufzeit durch Wechselkursschwankungen deutlich an Wert verlieren?

  • Politische und wirtschaftliche Stabilität: Was passiert, wenn die Bank in Konkurs geht oder die Wirtschaft des Landes zusammenbricht? Die Geschichte zeigt, dass Sie in vielen Fällen Ihr Geld verlieren. In einigen Fällen können Sie immer noch ein lokales Garantiesystem in Anspruch nehmen und Ihre Ersparnisse (teilweise) zurückerhalten.

Es ist daher besser, Ihre Ersparnisse in Deutschland oder innerhalb der Europäischen Union aufzubewahren, denn die Entschädigungseinrichtung gewährleistet, dass Ihr Geld sicher ist. Denn seien wir ehrlich:

Wenn Sie mit Ihren Ersparnissen Risiken eingehen wollen, können Sie bei Banken außerhalb der EU besser anlegen als sparen.

Euro-Sparkonto

Höchster Sparzinssatz in Deutschland

Die höchsten Sparzinsen in Deutschland sind derzeit mit um die 2% historisch niedrig. Angesichts dieses niedrigen Zinssatzes ist es nicht ratsam, in Deutschland mehr als nötig zu sparen.

Das war in der Vergangenheit anders. Der höchste Sparzinssatz aller Zeiten in Deutschland lag 1993 bei nicht weniger als 8%. Dieser historisch hohe Sparzinssatz in Deutschland wurde von einer durchschnittlichen Inflationsrate von 4,5% begleitet. Das ist im Moment schwer vorstellbar.

Mehr lesen