Freelancer Jobs: Freelance Junior

Finanzielle Eigenständigkeit und dabei deine Freiheit erhalten? Werden Sie Selbstständige! Kunden findet man heutzutage auf dem Laptop und alle Informationen die man braucht im Internet. Freelance Junior hilft Ihnen Kunden zu gewinnen.


 

Freelancer, was ist das?

Freelancer sind entweder Gewerbetreiber oder Freiberufler. Freiberufler sind die die tätig sind als zum Beispiel Künstler, Textler, Journalisten, Dolmetscher aber auch Ärzte und Anwälte: Jene Berufe die im Paragrafen 18 Einkommensteuergesetz genannt sind. Sie haben also keinen Chef! Sie gehen aber auch selber ein unternehmerisches Risiko ein.

Anmeldung beim Finanzamt

Sie registrieren sich als Freiberufler indem Sie den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung des Bundesfinanzministeriums. Der Finanzamt erteilt dann eine Steuernummer und Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (UID). Letztere brauchen Sie bei EU-Kundschaft.

Kleinunternehmerregelung

Wahrscheinlich beträgt Ihr Umsatz im ersten Jahr als Freiberufler weniger als 17.500 Euro und im zweiten Jahr weniger als 50.000 Euro im Folgejahr. In diesem Fall dürfen Sie die Kleinunternehmerregelung benutzen: Sie brauchen dann keine Umsatzsteuer abzuführen.

Freelancer Jobs

Aber dann! Wie finden Sie Aufträge und Kunden als Freelancer? Selbstverständlich haben Sie Webpräsenz: Social Media, eine Webseite. Das allein genügt jedoch nicht wenn Sie seriös Unternehmer werden möchten.

Freelancer Plattform

Freelancer Plattforms bündeln das Angebot an Freiberuflern auf der einen und das Angebot an Aufträgen auf der anderen Seite. Pro Plattform werden 400 bis 5000 neuen Aufträge pro Tag ausgeschrieben. Es gibt viele solcher Plattformen, mit einigen Unterschieden. Zum Beispiel MegaPart richtet sich vor allem auf den IT-Sektor, während Berater.de sich auf den Beratungsmarkt richtet. Freelance Junior, mit 2000 Auftraggebern, bietet jungen Unternehmern flexible Jobs.

Freelance Junior: Plattform für Studierende und Alumni

Für Auftraggeber ist Freelance Junior mit mehr als 5000 registrierten Freelancern eine geeignete Plattform, um ihre Jobs anzubieten. Sie richten sich vor allem an Studenten, die nach interessanten, flexiblen Jobs suchen, die einen guten Einstieg in einen seriösen Lebenslauf darstellen.

Die Kundenakquise ist für einen angehenden Unternehmer nicht einfach, vor allem wenn man noch studiert. Freelance Junior übernimmt diese Aufgabe für Sie. Darüberhinaus bietet Freelance Junior online-Seminare mit Tipps für jungen Selbstständige und einen Steuerservice. Damit ist Freelance Junior auch für Freelancer interessant.

Freelance Junior: so funktioniert’s

Sie beginnen, wie immer, mit dem Erstellen eines Profils. Benachrichtigungen über neue Aufträge ist möglich per Mail, Bewerben geht über den internen Messenger. Sie stellen sich nicht nur vor, sondern schlagen auch einen Stundensatz vor. Lesen Sie die Tipps über Honorare. Weiter geht’s in den internen Chat.

Points

Für ein gut gepflegtes Profil erhält der Freelancer Points. Sie erhalten viele Points für Ihr Profil und für Beauftragung. Mit diesen Points wird Ihr Level steigen und die Servicegebühren werden sinken von 20% bis zu 12%. Weitere Vorteile werden in Kürze versprochen.

Kosten

Wie gesagt rechnet Freelance Junior zwischen 12 und 20%. Im Vergleich, bei twago zahlt man für die aktive Bewerbung auf offene Projekte aber wird nur zwischen 7 und 10% Servicegebühren gerechnet; Die Basis-Variante von freelance.de ist kostenlos, die »Expert«-Version kostet zwischen 12,50 und 17 Euro monatlich.Die endgültigen Kosten sind für jedes Jobportal auf unterschiedliche Weise zusammengestellt – gut zu wissen!

Jobportals für Kleinunternehmer

Wenn Sie als Freelancer erfolgreich sind, kann das gleiche Stellenportal auch für die Auslagerung von Arbeiten nützlich sein. Jobportale sind niedrigschwellig für kleine Arbeitgeber, die sich keine Festangestellten leisten können, weil ihre Aufträge entweder zu unregelmäßig oder einfach nicht groß genug sind.

Weiterlesen

Bankkontos für Freiberufler, Selbständige und kleine Unternehmen