Kryptobanken für Deutsche

Was ist ein bitcoin Bankkonto? Das ist eine häufige Frage, die uns oft gestellt wird. Kurz gesagt handelt es sich um ein neues Konzept, das den Menschen den Zugang zu Bitcoin-Bankdienstleistungen ermöglicht. Bitcoin-Banken funktionieren auf ähnliche Weise wie traditionelle Banken. Sie ermöglichen es Ihnen, zu investieren, zu tauschen oder sogar Zinsen auf die Bitcoin zu erhalten, die Sie besitzen.

Bitcoin-Banken können Einlagen entgegennehmen, sie an andere Kunden verleihen, Ihnen ermöglichen, Bitcoin zu kaufen und Zinsen auf ein Konto zu erhalten. In dieser Übersicht werden wir uns die wachsende Bitcoin-Bankbranche und die Bitcoin-Bankkonten ansehen, die wir für empfehlenswert halten.

Bitcoin Bank Bewertungen Zusammenfassung

  • Wir sind der Meinung, dass Nuri die beste Bank ist, wenn Sie Zinsen auf Ihre Bitcoin verdienen oder Ihre eigenen privaten Schlüssel halten möchten.
  • Wenn Sie es vorziehen, Bitcoin nur virtuell zu besitzen (und nicht der wirkliche Besitzer zu sein), könnten Sie Revolut wählen.

Hier finden Sie eine Reihe von Artikeln, die wir bereits über die Kryptoindustrie geschrieben haben: von der Verwendung von Kryptowährungen, Kryptokrediten, Betrug, Wallets bis hin zu Kryptobankkonten.

Was ist ein Bitcoin-Bankkonto?

Ein typisches Bitcoin-Bankkonto ist ein Bankkonto, bei dem Sie zusätzlich zu Ihrem normalen Währungskonto ein Bitcoin-Konto haben können. Das Bankkonto ist mit einer normalen Kontonummer ausgestattet, so dass Sie Ihre Euros, Dollars oder was auch immer für eine Währung Sie haben, auf Ihr Bankkonto überweisen können. Darüber hinaus können Sie dann Ihre Währung auf demselben Konto umtauschen und Bitcoin halten oder auf Ihre eigene private Krypto-Wallet übertragen lassen.

Es gibt verschiedene Ausführungen dieses Modells. Es gibt Verwahrungsdienste und private Wallets. Bei einigen Bitcoin-Bankkonten können Sie sogar zwischen beiden wählen (wie z. B. bei Nuri). Andere Bitcoin-Bankkonten bieten Ihnen die Möglichkeit, Bitcoins virtuell, aber nicht physisch zu besitzen (wie Revolut, Neteller und Paypal). Diese eignen sich gut zum Investieren, wenn Sie nicht am Besitz interessiert sind.

Ein Bitcoin-Bankkonto ist etwas anderes als eine Börse. An einer Börse kauft und verkauft man Bitcoin und lässt sie auf sein eigenes Wallet transferieren oder behält sie auf der Börse (was abzuraten ist).

Dank des neuen Geldwäschegesetzes können seit Januar 2020 auch die herkömmlichen Banken ins Kryptogeschäft einsteigen. Und laut der Bafin ist das genau das, was sie tun: schon mindestens vierzig Genehmigungsanträge sind eingegangen.

Bankkonto-Anbieter für Bitcoin

Nicht alle Bitcoin-Bankkonten sind gleich gut. Und alle bieten Ihnen auch unterschiedliche Optionen. Hier sind die Bitcoin-Bankkonten, die Sie in Betracht ziehen sollten.

N26 Krypto

Die N26 Bank arbeitet mit einer ungenannten Kryptobörse zusammen, um Krypto-Dienstleistungen anzubieten. Das neue Produkt wird die Funktionalitäten einer Kryptobörse und die N26-Bankfunktionen integrieren, um Kontoinhabern den Handel mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen zu ermöglichen. Erwartet Anfang 2022.

Nuri Bank (ehemals Bitwala Bank)

Nuri ist ideal für europäische Bürger. [Nuri (/de/bitwala) (früher bekannt als Bitwala) ist eine deutsche Online-Bitcoin-Bank, deren Kontoinhaber Fiat-Währungen und Kryptowährungen wie Bitcoin sparen, abheben und tauschen können. Sie können ein Euro-Bankkonto eröffnen, das mit einer Visa-Karte ausgestattet ist, sowie ein Bitcoin-Sparkonto zum automatischen Kauf von Bitcoin und ein gehostetes Bitcoin-Zinskonto. Mit dem letzteren können Sie Zinsen auf den Bitcoin-Betrag erhalten, den Sie ihrem Kreditpartner geben.

Nuri hat eine Bitcoin-Wallet, in der Sie Bitcoin senden und empfangen können. Sie haben Ihre eigene private Bitcoin-Adresse. Sie können auch wählen, ob Sie einen verwahrten oder nicht verwahrten Service haben möchten, d.h. ob Sie Ihre eigene Bitcoin-Wallet oder eine verwaltete Wallet haben möchten. Mit beiden Optionen können Sie Bitcoin senden und empfangen. Lesen: Kompletter Nuri Review.

Darüber hinaus bietet die Bank über ihre Partnerschaft mit CryptoTax kostenlose integrierte Lösungen für Krypto-Steuerberichte an.

Zur Nuri-Website

Fidor Bank Bitcoin

Die Fidor Bank ist eine weitere deutsche Bank, die ihren Kunden Bitcoin-Bankdienstleistungen anbietet. Die Bank bedient Kunden aus dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR), Singapur, der Schweiz und Abu Dhabi. Inhaber eines Girokontos bei Fidor können Bitcoin über Kraken.com und Bitcoin.de im Expresshandel kaufen und verkaufen. Es ist eine ausgezeichnete Wahl, wenn Sie eine eigene Wallet besitzen möchten, aber dennoch Ihre Währung schnell zu/von einer Börse tauschen möchten.

Auf Trustpilot bekommt Fidor keine gute Bewertung: 2/5 (November 2021).

Revolut Bitcoin

Revolut ist eine britische Online-Bank, die Bitcoin-Investitionen unterstützt. Mit Revolut können Sie 29 Währungen in Bitcoin, Litecoin, Ethereum, Bitcoin Cash und Ripple wechseln.

Sie können ein Revolut Bitcoin-Konto in diesen Ländern eröffnen: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Vereinigtes Königreich und Zypern.

Im Gegensatz zu Nuri und Fidor sind Sie bei Revolut nicht im Besitz der Bitcoin und können Ihre Bitcoin nur zwischen Revolut-Kunden aber nicht von einem externen Wallet zum anderen verschieben.

Zur Revolut-Website

Xapo Crypto

Xapo ist ein virtuelles Konto, mit dem Kontoinhaber (nur) USD- und Bitcoin-Konten eröffnen können, die mit einer Xapo-Debitkarte (Visa und Mastercard) ausgestattet sind. Die Xapo-Debitkarte ist eine Bitcoin-Debitkarte. Die Karte unterstützt sowohl Kryptowährungs- als auch Fiat-Geld-Funktionen.

Das Unternehmen wurde im Jahr 2012 gegründet und wird von der Gibraltar Financial Services Commission (GFSC) reguliert. Die Einlagen der Kunden sind bis zu einem US-Dollar-Gegenwert von 100.000 Euro durch das Einlagensicherungssystem von Gibraltar geschützt. Xapo erhebt eine jährliche Vorausgebühr von 150 USD für seinen Premium-Service.

Auf Trustpilot bekommt Xapo keine gute Bewertung: 1,5/5 (November 2021).

BlockFi Bitcoin Bankkonto

BlockFi ist eines der größten Unternehmen in der Branche. Es bietet ein BlockFi-Zinskonto an, bei dem Kunden durch das Sparen ihrer Kryptowährungen Zinsen verdienen können. Dieser Service funktioniert ähnlich wie bei einer Bank. Der Zinskontodienst ist in jedem Land verfügbar, das nicht von den USA, Großbritannien oder der Europäischen Union sanktioniert wird.

BlockFi bietet auch Krypto Kredit an. Auf diese Weise verdient es Geld. Es vergibt Kredite an Personen, die Bitcoin besitzen. Diese Personen zahlen das Geld wiederum mit Zinsen zurück.

BlockFi bietet auch eine Handelsplattform, auf der man mit verschiedenen Kryptowährungen handeln kann. Schließlich bedient das Unternehmen große institutionelle Anleger, indem es ihnen Verwahrungsdienste anbietet. Mit anderen Worten: BlockFi funktioniert fast wie eine echte Bank.

Zusammenfassung: Sind Bitcoin-Bankkonten sicher?

Das Konzept der Bitcoin-Bankkonten ist relativ neu. Es ist auch ein relativ einfaches Konzept, bei dem Sie Bitcoin als Sicherheit hinterlegen und den Gegenwert in Papierform leihen. Bevor Sie ein solches Konto eröffnen, sollten Sie sich gründlich informieren. Legen Sie nicht vorschnell Geld bei einem Unternehmen an, das Sie gerade in der Werbung gesehen haben. Kurz gesagt, lesen Sie die „langweiligen“ Geschäftsbedingungen sorgfältig durch.