robino

Robino ist einer von zwei Gründern von FiFi Finance. Er ist ein erfahrener Journalist und Online-Redakteur mit mehr als 20 Jahren Erfahrung. Er kommt ursprünglich aus den Niederlanden, ist aber viel in der Welt herumgereist. Er kann kommunizieren und versteht 6 Sprachen und spricht 3 Sprachen fließend. Er ist für den redaktionellen Prozess bei Fifi und letztendlich für die Qualität verantwortlich.

 

Meine Geschichte

Ich habe das Web sofort geliebt, seit ich meine ersten Schritte darin gemacht habe. Es war 1994, als ich zum ersten Mal davon erfuhr, und ich erinnere mich noch sehr gut an das Geräusch, das mein Modem beim Verbinden mit anderen Computern machte.

Meine erste Website war im Jahr 2000. Ich arbeitete täglich daran und arbeitete in einem internationalen Team von Freiwilligen zusammen. Danach begann ich, viele meiner Arbeiten in verschiedenen E-Zines, Websites, Magazinen und Zeitungen zu veröffentlichen. Ich habe Politik und Journalismus studiert und arbeite seit kurzer Zeit für eine niederländische Finanzzeitung, die über die Börse, Politik und Wirtschaftsnachrichten berichtet.

Büros und Ähnliches sind allerdings nicht für mich gemacht. Im Grunde meines Herzens bin ich Freiberufler und liebe die Freiheit, zu arbeiten, wann ich will, und mit Freunden oder der Familie spazieren zu gehen, wenn ich das möchte und nicht, wenn mein Chef es mir vorschreibt.

Ich liebe das Schreiben und Bearbeiten sehr. Es ist für mich ein Handwerk und eine Kunst zugleich. Ich liebe es auch sehr, wirklich perfektionistisch zu sein. Wie ich schreibe und welche Informationen ich vermittle, ist für mich alles Poesie. Ein guter Text gibt mir den Kick; und wenn ich sehe, wie ich diesen Text noch verbessern kann, noch mehr.

 

FiFi Finance

Fifi Finance ist etwas, das ich schon immer mit meinem Freund und Geschäftspartner Kasper gründen wollte. Wir haben in den frühen 2010er Jahren angefangen, Finanz-Websites zu machen. Das kam aus unserem frugalen Lebensstil heraus, wo wir die Erfahrungen, die wir gemacht haben, teilen wollten. Das führte schließlich dazu, dass ich im Fernsehen dazu interviewt wurde und auch die Möglichkeit hatte, an einer größeren Dokumentation über die Umgehung des Geldsystems teilzunehmen.

Neben dem Sparen und der Umgehung des Geldsystems stellten wir bald fest, dass viele weitere Menschen auch etwas über Investitionen, Finanzierungen, Kredite und internationale Bankkonten erfahren wollten. Das waren alles Finanzthemen, mit denen wir uns gut auskennen und die wir in einfacher Sprache verständlich machen konnten. Durch unsere große Reiseerfahrung und z.B. internationale Netzwerke von Communities haben wir Erfahrungen mit allen möglichen (Finanz-)Themen gemacht. Aufgrund unseres hohen akademischen Hintergrunds waren wir auch in der Lage, neue Informationen schnell zu recherchieren und zu strukturieren.

Die Idee, eine neue Website zu starten, war schnell geboren, aber wir wussten noch nicht wirklich, wie wir das angehen wollten. Wir waren mit allen möglichen Online-Projekten, Startups, Familie und Community-Aufbau beschäftigt. Aber nach einigen Jahren konnten wir die Punkte verbinden und es zum Laufen bringen.

Vorwärtsgehend

Bald konnten wir einige Redakteure in Spanisch, Deutsch und Englisch gewinnen und haben unseren anfänglichen Fokus stark auf Afrika verlagert. Wir denken, dass dieser Kontinent wirklich Aufmerksamkeit aller Art braucht und wir tun unser Bestes, um den Afrikanern zu helfen, sich finanziell selbst zu stärken.

Hier stehen wir im Moment. Ich bin froh, dass wir das auf die Beine gestellt haben, und ich freue mich auf noch viel mehr. Unser Ziel ist es, dass dieser Ort ein willkommener Ort für alle Arten von Besuchern mit allen Arten von finanziellen Fragen ist, die sie haben, letztendlich vielleicht sogar aus allen 7 Kontinenten.