„Schnell 500 Euro verdienen“, „Hier werden Sie reich“ oder „Geld verdienen im Internet“ – mit diesen und zahlreichen weiteren Versprechungen locken dubiose Anbieter ahnungslose Nutzer auf ihre Webseiten. Das Geschäft mit der Hoffnung auf schnelles Geld läuft offensichtlich prächtig, obwohl im Fernsehen, in der Presse und auf seriösen Nachrichten-Webseiten regelmäßig vor bestimmten Betrugsmaschen gewarnt wird.

 

Unseriöse Anbieter identifizieren

Dass es zahlreiche legale Möglichkeiten für einen Nebenverdienst im Internet gibt, ist kein Geheimnis. Allerdings tummeln sich in diesem Segment zahlreiche schwarze Schafe, deren einziges Bestreben es ist, ahnungslose User um ihr Geld zu bringen. Doch anhand verschiedener Merkmale können Sie einen seriösen und einem unseriösen Anbieter unterscheiden. Die Alarmglocken sollten schrillen, wenn Sie auf Angebote wie „500 Euro an einem Tag verdienen“ oder „Reich ohne Risiko“ stoßen. Derartige Versprechen deuten auf eine Betrugsmasche hin, denn der angegebene Verdienst ist exorbitant zu hoch. Auch bei Bewertungen mit einer uneingeschränkten Zustimmung zur angebotenen Verdienstmöglichkeit sollten Sie skeptisch sein. Eine viel zu positive Aussage deutet auf eine Fake-Bewertung hin. Stattdessen sollten Sie nach Erfahrungsberichten echter Personen suchen, die diese in Foren oder in sozialen Netzwerken veröffentlicht haben.

500 Euro an einem Tag verdienen? – Vorsicht vor vermeintlich sicheren Roulettesystemen

Roulette-Systeme mit vermeintlich sicheren Gewinnaussichten werden von den meisten Anbietern benutzt, um Nutzer mit akuten Geldsorgen um die letzten Ersparnisse zu bringen. Hinter den Angeboten steht in der Regel das sogenannte Martingale-System. Dabei handelt es sich um Strategie, die im Verlustfall eine Verdoppelung des Einsatzes vorsieht, bis ein Gewinn erzielt wird. Die vollmundigen Versprechungen gehen von einem Gewinn von bis zu 500 Euro am Tag bei einem Einsatz von jeweils nur einem Euro aus. Wie schnell sich bereits 50 Euro in Luft auflösen, zeigt eine einfache Rechnung: Sie beginnen mit einem Einsatz von einem Euro und setzen auf Schwarz. Bei einem Verlust verdoppeln Sie den Einsatz usw. Bei einer Einsatzfolge von 1, 2, 4, 8, und 16 Euro ist das Spiel bereits nach fünf Runden beendet, da für die erforderlichen 32 Euro Einsatz bei der sechsten Runde der Restbetrag in Höhe von 29 Euro nicht mehr ausreicht.

Finger weg von hochriskanten Spekulationen

Beinahe ebenso häufig wie für Online-Casinos wird für hochriskante Spekulationen mit binären Optionen oder anderen Hebelprodukten geworben. Zwar ist es möglich, mit Optionsscheinen an der Börse Geld zu verdienen, doch einen Gewinn von 500 pro Tag realisieren Sie nur mit einem hohen Kapitaleinsatz oder hochspekulativen Finanzprodukten. Binäre Optionen sind im Prinzip eine Wette darauf, ob der Kurs einer Aktie, einer Währung oder eines Rohstoffes innerhalb eines bestimmten Zeitraumes steigt oder fällt. Diese Hebelprodukte sind deshalb so risikobehaftet, weil es sich um extrem kurze Zeiträume von 60 Sekunden bis zu wenigen Stunden handelt. Tritt die erwartete Kursbewegung nicht ein, ist ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals die Folge.

 

Fazit: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, online oder offline Geld zu verdienen. Allerdings ist ein Verdienst von 500 Euro am Tag auf seriöse Weise nicht zu realisieren. Das Zocken in einem Online-Casino ist und bleibt ein Glücksspiel mit dem entsprechenden Verlustrisiko. Gleiches gilt für den Handel mit hochriskanten Finanzprodukten.