Geld löst nicht alle Probleme, doch wer kein Geld hat, sieht sich mit einem Berg an Problemen konfrontiert. Jeder, der bereits eine gewisse Zeit ohne Geld auskommen musste, kennt die Schwierigkeiten des Alltags, die diese Situation mit sich bringt. Auf der Suche nach einer Lösung stellen sich viele Betroffene die Frage: Kein Geld mehr: Was tun? Die gute Nachricht lautet, dass es für jeden Hoffnung gibt, der zielstrebig und beharrlich sein Ziel verfolgt, die finanzielle Krise zu überwinden.

 

Sparsam leben

Geld machen durch Nebenjobs

Wer kein Geld mehr hat, wird jede Möglichkeit nutzen, um wieder ein eigenes Einkommen zu erzielen. Ein Nebenjob bietet die Gelegenheit zum Geld verdienen, wenngleich zunächst eine Leistung erbracht werden muss. Unabhängig davon, ob es sich um einen Job als Zeitungsausträger oder um die Nachtschicht an der Tankstelle handelt, Fleiß und Engagement im Nebenjob werden mit einer Bezahlung entlohnt. Mithilfe des Nebenjobs lassen sich finanzielle Probleme abmildern. Dass es sich bei den 450€ Minijobs in der Regel nicht um den Traumberuf handelt, dürfte klar sein. Allerdings bietet die zusätzliche Tätigkeit die Gelegenheit, Selbstbewusstsein zu tanken und mehr Geld zu verdienen.

Geld machen im Internet

Das Internet bietet technikaffinen und kreativen Personen verschiedene Möglichkeiten, um schnell Geld zu machen. Am schnellsten geht es mit dem Verkauf nicht mehr benötigter Gegenstände. Eine alte Spielekonsole, ein altes Handy oder Filme auf DVD können im Internet schnell zu Geld gemacht werden. Entweder nutzen Sie dafür klassische Auktionsplattformen wie Ebay oder Sie verkaufen die Gegenstände direkt an Online-Händler, die sich auf die Zweitverwertung von Technik, Kleidung, Büchern oder anderen Utensilien spezialisiert haben.

 

Auch als Produkttester, mit der Teilnahme an Online-Umfragen, mit dem Erstellen von Texten oder mit einer eigenen Affiliate-Seite lässt sich im Internet Geld machen. Wer leidenschaftlich gern fotografiert, kann seine Fotos online veräußern und wer sich auf den internationalen Finanzmärkten auskennt, kann sein Glück mit dem Kauf und Verkauf von Aktien und anderen Wertpapieren herausfordern.

Mehr hier: Geld verdienen im Internet

Schnell an Geld kommen mit einem Sofortkredit

Die Aufnahme eines Kredites bietet sich für bestimmte Lebenssituationen an. Wenn kein Geld mehr vorhanden ist, um ein defektes Haushaltsgerät zu ersetzen, oder die fällige Autoreparatur zu bezahlen, schafft ein Sofortkredit schnell und effizient Abhilfe. Die derzeitige Niedrigzinsphase und der steigende Wettbewerbsdruck in der Bankenlandschaft haben in der Vergangenheit die Zinsen purzeln lassen. Bei geringen Beträgen bieten einige Bankhäuser den Sofortkredit sogar ohne Schufa-Abfrage an, wovon insbesondere Personen mit schlechter Bonität profitieren. Wichtig ist, dass Sie sich auf die Suche nach einem seriösen Anbieter begeben. Zahlreiche schwarze Schafe versuchen, aus der finanziellen Notlage anderer Kapital zu schlagen und bieten Darlehen zu völlig überzogenen Zinsen und inakzeptablen Rückzahlungsmodalitäten an.

Geld leihen von privat

Wer die Kreditaufnahme bei der Bank scheut, hat mit dem Darlehen von privat eine Alternative zur Auswahl. Bei dieser Form des Kredites handelt es sich nicht um einen Geldbetrag, der von einem guten Bekannten oder einem Familienmitglied geliehen wird, sondern um ein Darlehen einer unbekannten Privatperson. Einige Internetplattformen haben sich auf die Vermittlung derartiger Kredite spezialisiert und bieten sich als Schaltstelle zwischen Kreditnehmer und Kreditgeber an. Banken bleiben bei diesem Kreditgeschäft außen vor. Der Darlehensvertrag wird allein zwischen einer solventen Privatperson und dem Kreditempfänger geschlossen.

Weitere Tipps