Schufa was ist das?

Banken sind gesetzlich verpflichtet, vor der Kreditvergabe die Schufa zu konsultieren. Einige Banken geben trotz negativer Schufa Kredit. Die Schufa kann aber Ihre Kreditchancen erheblich einschränken. Was für eine Art von Organisation ist die Schufa eigentlich?

Die Bank hat also die Freiheit, Ihren negativen Schufa Eintrag nicht zu beachten und trotzdem Kredit zu erlauben. Also wen schützt die Schufa: Sie oder die Bank? Nun, ursprünglich ein Elektronikgeschäft, inzwischen die Bank. Und es gibt Banken, die sehr gutes Geld verdienen gerade an Kreditnehmern, die schlecht zurückzahlen.

Schufa was ist das?

Die Schufa (Schutzgemeinschaft für Absatzfinanzierung) wurde vor einem Jahrhundert von einem Elektronikhändler mit dem Ziel gegründet, die Zahlungsmoral seiner Kunden zu bewerten und das Risiko für das Unternehmen zu minimieren. Für und durch Unternehmen also.

Wie funktioniert die Schufa?

Die Schufa sammelt Auskünfte über unsere persönliche, finanzielle Gesundheit. Banken und Geschäfte erkundigen sich nach unserer Schufa Ratingstufe: die bestimmt ob und wieviel Kredit uns verleiht wird. Meistens: Zum Beispiel Kredit aus dem Ausland, wie Minikredite, ausgenommen.

Schufa Score Verbessern

Um Ihren Schufa Scoring zu verbessern, müssen Sie wissen, was Ihren Score positiv und negativ beeinflusst.

Positiv

Die Schufa geht davon aus das Banken meistens recht haben, deshalb sind ein (einziger) Kredit und eine (einzige) Kreditkarte … positiv! Sonst hätten Sie diese ja nicht bekommen. Immobilien­finanzierung, Girokonto, Handyvertrag: alles positiv.

Grauzone

Aber: mehrere Kredite und Kreditkarten beeinflussen Ihre Schufa Score wahrscheinlich negativ (Wie das genau funktioniert, wird von der Schufa geheim gehalten). Es ist an sich nie günstig, wenn sich Kredite anhäufen, für keinen.

Dass das Führen mehrerer Konten bei der Schufa in eine Grauzone fällt, ist unserer Meinung nach nicht mehr zeitgemäß – aber auch hier sind die Bedenken nicht völlig unverständlich.

Negativ

Zu vermeiden ist nicht vertrags­gemäßes Verhalten die Mahnungen und Inkassoverfahren verursachen. Das wird sich zwangsläufig negativ auf Ihr Ergebnis auswirken.

Schufa Auskunft kostenlos

Was aber können Sie tun wenn Sie schon eine negative Schufa scoring haben? Zunächst müssen Sie herausfinden, was die Schufa über Sie weiß. Einmal pro Jahr können Sie bei der Schufa kostenlos Auskunft über Ihre Daten anfordern. Lesen Sie hier wie das genau funktioniert.

Als Nächstes ist es wichtig, die Ursachen des negativen Ergebnisses zu beseitigen. Das ist zugegebenermaßen leichter gesagt als getan: Hier bei FiFiFinance haben wir viele Tipps, wie Sie Ihre finanzielle Unabhängigkeit erhöhen können.

Schufa Eintrag löschen

Für Verbraucher gibt es Möglichkeiten, einen Negativeintrag bei der Schufa löschen zu lassen, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Negative Einträge müssen nach drei Jahren zum Ende des jeweiligen Kalenderjahres gelöscht werden, sofern der Vorgang erledigt ist und keine weiteren Zahlungsverpflichtungen bestehen.

Trotz Schufa

Einiges ist auch trotz eines negativen Schufa Scores möglich. Lesen Sie unsere Beiträge über Kredit trotz Schufa und Wohnung trotz Schufa.

Datenschutz und die Schufa

Die Schufa ist keine Behörde sondern als Privatunternehmen gegründet und jetzt eine Aktiengesell­schaft. Das Gericht hat 1985 entschieden, dass Unternehmen nur dann Kundendaten an die Schufa weitergeben dürfen, wenn der Kunde zustimmt („Schufa Klausel“).

Seit dem Jahr 2010 ist im Bundesdatenschutzgesetz geregelt dass personenbezogene Daten nur dann übermittelt werden dürfen wenn:

  • Sie mindestens zwei schriftliche Mahnungen bekommen haben
  • zwischen der ersten Mahnung und der Meldung an die Schufa mindestens vier Wochen liegen
  • die Übermittlung der Daten an die Schufa rechtzeitig angedroht wurde
  • und Sie die Forderung nicht bestritten haben
    (wikipedia, september 2021)

Schufa Check Now

Seit Ende 2020 hat die Schufa ihre Überprüfungsmittel erweitert mit Check Now: Die Schufa prüft Ihr Bankkonto und verarbeitet das Ergebnis in Ihrem Score. Sie hat also vollen Einblick in das, wofür Sie Ihr Geld ausgeben.

Sie haben das Recht, diese „Dienstleistung“ abzulehnen, aber dann werden Sie wahrscheinlich nicht den Kredit erhalten, für den sie beantragt wurde. Sie sind also gezwungen, einen großen Teil Ihrer Privatsphäre aufzugeben.

Die Schufa hat das Projekt nach heftiger Kritik eingeschränkt: Es war vorher viel schlimmer. Das Ziel war eigentlich, durch ein unauffälliges Häkchen im Formular Informationen aus Ihren Angaben zu verkaufen, auch wenn es zu Ihrem Nachteil war.

Da dies nun verhindert wurde, könnte man vor lauter Erleichterung fast vergessen, dass das, was von Check Now übrig geblieben ist, immer noch eine Aushöhlung der Datenschutzgesetze darstellt.

Ist die Schufa schlecht für uns?

Die Schufa dient im Grunde genommen Banken und Unternehmen. Ist die Schufa für Kreditnehmer nur Qual oder auch Medizin?

Ja, es ist herablassend, wenn jemand anderes behauptet, er wisse besser als man selbst, was man sich leihen kann. Andererseits: Ist eine Ampel herablassend? Es stimmt, dass Verschuldung mit Kredit zu bestreiten, die Situation nur verschlimmert.

Doch die Schufa unterscheidet sich vom Ampel, indem man zwar eine Ampel überfahren kann, ohne Schufa jedoch kaum noch einen Kredit bekommt. Und da die Schufa in der Berechnung, die ihrem endgültigen Urteil vorausgeht, nicht eindeutig ist, könnte es sein, dass die Schufa einige Menschen unnötig in ihren Finanzen stört.

Mit Check Now zeigt die Schufa, dass Privatsphäre nicht wichtig ist. Sie haben das Recht, sich zu weigern, aber Sie können es sich nicht leisten. Datenschutzgesetze werden ausgehölt.

Weiterlesen