Unter eingeschränkten Währungen versteht man Währungen, die einer spezifischen Kontrolle durch die jeweilige Regierung unterzogen wurden. Diese Regierungen handeln so um die verhältnismäßige Stabilität dieser Währungen zu gewährleisten, zumindest ist das oft die offizielle Haltung. Dies im Gegensatz zu frei konvertierbaren Währungen.

 

Liste der eingeschränkten Währungen

Die Restriktionen ändern sich von Zeit zu Zeit. Um sich über die beschränkten Währungen zu informieren, besuchen Sie Ihre lokale Bank oder Botschaft. Auf diese Weise können Sie genau erfahren, ob Sie die folgenden Währungen kaufen, verkaufen oder versenden können.

LÄNDERRESTRIKTIVE WÄHRUNGEN
AngolaAngolanische Kwanza (AOA)
ArmenienArmenischer Dram (AMD)
BahamasBahamischer Dollar (BSD)
BarbadosBarbados Barbados-Dollar (BBD)
BelizeBelize-Dollar (BZD)
BrasilienBrasilianischer Real (BRL)
KamerunZentralafrikanischer Franken (XAF)
ChinaChinesischer Yuan oder Chinesischer Renminbi (CNY)
KubaKubanischer Peso (CUP)
ÄgyptenÄgyptisches Pfund (EGP)
ÄthiopienÄthiopische Birne (ETB)
FidschiFidschianischer Dollar (FJD)
GeorgienGeorgische Lari (GEL)
GhanaGhanaian cedi (GHS)
IranIranischer Wahlkampf (IRR)
Sri LankaSri Lankische Rupie (LKR)
Libyscher libyscher Dinar (LYD)
MalaysiaMalaysischer Ringgit (MYR)
MauritiusMauritianische Rupie (MUR)
MarokkoMarokkanischer Dirham (MAD)
MyanmarBurmesischer Kyat (MMK)
NamibiaNamibischer Dollar (NAD)
NepalNepalische Rupie (NPR)
NigeriaNigerianische Naira (NGN)
NordkoreaNordkoreanischer Won (KPW)
PakistanPakistanische Rupie (PKR)
Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Kina (PGK)
SamoaSamoanische Tala (WST)
RusslandRussischer Rubel (RUB)
SüdafrikaSüdafrikanischer Rand (ZAR)
SudanSudanesisches Pfund (SDG)
TunesienTunesischer Dinar (TND)
UkraineUkrainische Griwna (UAH)
UsbekistanUsbekistan Usbekistani som (UZS)
VenezuelaVenezuela| Bolivar (VEF)

Warum sind die Währungen eingeschränkt?

Einige der Gründe, warum Währungen eingeschränkt werden können, sind, sicherzustellen, dass keine Währungsschwankungen der Wirtschaft des Landes schaden würden. Ein weiterer Grund ist, dass Regierungen es vorziehen, die Möglichkeit aufrechtzuerhalten, mehr Geld zu drucken.

Schwankungen in der Währung eines Landes führen zu Handelsungleichgewichten, die wiederum eine Wirtschaft zerbrechlich machen würden. Auf der anderen Seite kann der Versuch, Menschen vom freien Währungshandel abzuhalten, zu einer Inflation führen.

 

Die meisten Länder hatten ihre Währungen bis Ende der 80er Jahre mit Restriktionen belegt, als zahlreiche Länder diese aufhoben. Währungsschwankungen sind das Ergebnis von Geldpolitik, Wirtschaftswachstum und dem Warenwert, den ein Land erzeugt. Länder mit schwachen Volkswirtschaften, Veränderungen in Angebot und Nachfrage dürften sich entweder positiv oder negativ auf die Wettbewerbsfähigkeit der Exporte eines Landes auswirken.

Weitere Gründe, warum es eine Währungsbeschränkung gibt

  • Vermeidung von Abwertungen in der Währung
  • Vermeidung von Kapitalflucht, z.B. nach China
  • Sicherstellen, dass Ausländer nur Zugang zum Tourismus und zu bestimmten Unternehmen (z.B. Kuba) erhalten.

Währungshandel seit der Entstehung von Kryptowährungen

Mit dem Einzug von Bitcoin wird es immer schwieriger, den freien Austausch von Währungen durchzusetzen. Chinas zufällige Versuche, Bitcoin zu verbieten, sind ein gutes Beispiel für das Problem, mit dem sich die Regierungen in dieser Hinsicht auseinandersetzen müssen.

Auf der einen Seite wollen sie Geld im Land behalten, auf der anderen Seite sind sich die Regierungen auch bewusst, dass Bitcoin letztendlich zur Weltwährung werden kann. In diesem Fall wäre ihr Land ernsthaft benachteiligt, wenn es Bitcoin für einen längeren Zeitraum verbieten würde. Und natürlich haben viele Politiker bereits beschlossen, Bitcoin selbst zu kaufen.

Die Währungsrestriktionen werden von Land zu Land unterschiedlich durchgeführt. Im Folgenden finden Sie jedoch einige der häufigsten Arten von Währungseinschränkungen.

  1. Einschränkung des Einkaufs von Fremdwährungen
  2. Einschränkung der Verwendung von Fremdwährungen in einem Land durch ein Verbot für Einwohner, Fremdwährungen zu besitzen.
  3. Wechselkurse festlegen, anstatt die Wechselkurse von den Marktkräften bestimmen zu lassen.
  4. Limitierung des Währungsbetrags, den man importieren oder exportieren kann.
  5. Verbot des Umtauschs von Währungen in einem Land oder der Durchführung des Umtauschs von Währungen nur durch staatliche Einzelhändler.

Gründe, warum Devisen eingeschränkt sind

Wenn ein Land in einer Wirtschaftskrise steckt, kann die Regierung den Geldwechsel einschränken. Zu den Gründen für die Beschränkung der Devisen ist der Angebots- und Nachfragefaktor. Wenn viele Menschen Devisen kaufen, steigt der Wechselkurs und wenn wenige Menschen Devisen verkaufen, sinkt der Wechselkurs. Dies trägt letztendlich dazu bei, den Wert der Devise künstlich zu erhöhen.

Andererseits hilft es, durch die Limitierung des internationalen Währungsumtauschs zu verhindern, dass die Währung eines Landes den Markt erreicht. Dies erschwert es den Anlegern, ihre Fremdwährungen in anderen Ländern zu handeln, ohne sie in ihrem Heimatland umtauschen zu können. In einigen Ländern wie Venezuela und Kuba werden Devisenbeschränkungen als politische Entscheidung angesehen. Dies geschieht vor allem aufgrund von Sanktionen und einer Art der Kontrolle des Handels und der Personen, die das Land besuchen.

Geldüberweisung in ein Land mit einer eingeschränkten Devise

Wenn die Landeswährung vom Handel ausgeschlossen wird, werden die Kosten für den Geldtransfer in dieses Land deutlich höher sein. Auch bei Dienstleistungen wie Transferwise.

Weiter lesen über investieren