Warren Buffett ist der angesehenste Investor der Welt. Jedes Jahr pilgern Tausende von Menschen – darunter auch seine Mit-Milliardäre – nach Omaha, wo er die Jahreshauptversammlung hält.

 

Millionen von Menschen aus der ganzen Welt lesen seinen jährlichen Brief an Investoren, während seine Fernsehinterviews Millionen von Zuschauern anziehen. Darüber hinaus gibt es jedes Jahr eine Auktion von Menschen, die mit ihm zu Mittag essen wollen. In diesem Jahr gewann ein junger chinesischer Kryptowährungs-Millionär die Auktion und zahlte mehr als 4 Millionen Dollar.

Warren Buffett’s Firma, Berkshire Hathaway ist eine Aktiengesellschaft, die auf mehr als 511 Milliarden Dollar geschätzt wird. Aber trotz seiner Macht und seines Reichtums bleibt Warren Buffett der bescheidenste Mensch.

Warum Warren Buffett respektiert wird

In den Vereinigten Staaten gibt es viele wohlhabende Investoren. Da ist Steve Schwarzman, der Blackstone gegründet hat und mehr als 15,6 Milliarden Dollar wert ist. Da ist Ray Dalio, der den größten Hedgefonds der Welt verwaltet und mehr als 15 Milliarden Dollar wert ist. Da ist Ken Griffin, der die Zitadelle gegründet hat und mehr als 11 Milliarden Dollar wert ist. Es gibt Hunderte von anderen. Allerdings ist keiner dieser Milliardäre so angesehen wie Warren Buffet.

 

Warum Millionen von Menschen Warren Buffett respektieren

  1. Er ist der drittreichste Mensch der Welt. Forbes setzt Warren Buffett Nettowert bei mehr als 82 Milliarden Dollar, während Bloomberg es bei 85 Milliarden Dollar hat.
  2. Er ist einer der größten Philanthropen der Welt. Er hat sich verpflichtet, 99% seines Vermögens für wohltätige Zwecke zu spenden.
  3. Er ist bekannt dafür, reich und bescheiden zu sein.
  4. Er ist dafür bekannt, seine Geheimnisse zu teilen, um reich zu sein.
  5. Er verfügt über mehr als 60 Jahre Erfahrung in der Anlagewelt.

Warren Buffett Haus

Warren Buffett ist so reich, dass er praktisch alles auf der Welt kaufen kann. Er kann sogar ganze Länder und Städte kaufen. Allerdings hat er einen einfachen Lebensstil beibehalten. Er lebt in einem einfachen Haus mit fünf Schlafzimmern in Omaha, das er 1958 kaufte.

Warren Buffetthaus. Das Haus ist auf weniger als $650.000 geschätzt. Buffett kaufte es für weniger als $32K.

Obwohl dies das bekannteste Warren Buffetthaus ist, besaß er früher eine luxuriöse Ferienwohnung, die er kürzlich verkauft hat. Das in Kalifornien gelegene Haus hatte sechs Schlafzimmer und befand sich in einer luxuriösen Gemeinschaft mit einer jährlichen Vereinsgebühr von 10.000 Dollar. Er hat es kürzlich für 7,5 Millionen Dollar verkauft.

Dieser „sparsame“ Lebensstil von Warren erstreckt sich auch auf seinen Hauptsitz in Nebraska, Omaha. Auf Konzernebene beschäftigt das Unternehmen weniger als 60 Mitarbeiter. Und anstatt in einem luxuriösen Gebäude zu arbeiten, arbeiten die Mitglieder in einem diskreten Gebäude, das kürzlich für nur 20 Millionen Dollar verkauft wurde.

Warren Buffett Wagen

Warren Buffetts Vermögen könnte ihm praktisch alles bieten, was er auf der Welt will. Für sein Auto fährt die sparsame Welt von Buffett mit der Wahl derjenigen fort, die er fährt. In den Vereinigten Staaten liegt der durchschnittliche Autopreis bei 35.000 Dollar. Warren fährt einen Cadillac XTS, der etwa 46.000 Dollar kostet. Er kaufte das Auto 2014, nachdem er von Mary Barra von General Motors überzeugt wurde, es zu aktualisieren. Zuvor fuhr er einen Cadillac DTS, der später für mehr als 122.000 Dollar versteigert wurde.

Warren Buffett Stocks

Während es viele Anlageklassen wie Rohstoffe und Anleihen gibt, hat sich Warren Buffett sein ganzes Leben lang auf Aktien spezialisiert. In seinen Reden hat er sich dafür eingesetzt, dass Investoren Aktien besitzen, weil sie mit steigenden Aktienkursen und Dividenden belohnt werden.

Warren Buffett’s Firma, Berkshire Hathaway ist eine Aktiengesellschaft, die auf mehr als 511 Milliarden Dollar geschätzt wird. Diese Gesellschaft besteht aus Beteiligungen an anderen Unternehmen, die er ganz oder teilweise besitzt. So ist das Unternehmen beispielsweise zu 100 % Eigentümer der Versicherungsgesellschaft Geico. Aber gleichzeitig hält er Beteiligungen an anderen Unternehmen wie Coca-Cola, Apple, JP Morgan und der Bank of America. Andere Unternehmen, die er besitzt, sind: Moody’s Amazon, Costco, Goldman Sachs, Davita, Johnson & Johnson, General Motors und Mondelez unter anderem.

Lesen Sie mehr über Warren Buffett Investment Strategy und sehen Sie sich das Warren Buffett Portfolio an.

Warren Buffett Bücher

Warren Buffett ist bekannt dafür, dass er ein großartiger Leser ist. Obwohl er keine Bücher geschrieben hat, empfiehlt Warren Investoren, eine Reihe von Büchern zu lesen. Der erste ist The Intelligent Investor, der ihn zu einem Value-Investor inspiriert hat. Er empfiehlt auch die Sicherheitsanalyse von Benjamin Graham.

Die fünf von Warren Buffett empfohlenen Bücher.

  1. Die Profi-Investment-Strategie – Philips Fisher
  2. Stresstest – Timothy Geithner
  3. The Essays of Warren Buffett – Lawrence Cunningham
  4. Was zählt – Jack Welch
  5. The Clash of the Cultures – John Bogle

Warren Buffett Angebote

Im Laufe der Jahre hat Warren Buffett viel über verschiedene Dinge gesprochen. Seit mehr als 50 Jahren schreibt er Jahresbriefe. Außerdem hat er unzählige Medieninterviews geführt. All dies hat zu signifikanten Kursen geführt, die heute von allen Investoren angewendet werden können. Nachfolgend finden Sie die fünf wichtigsten Warren Buffet-Zitate.

Jack Bogle tat mehr für amerikanische Investoren als jede andere Person, die ich kannte. Eine Menge Wall Street widmet sich der Aufladung einer Menge für nichts. Er verlangte nichts, um eine große Menge zu erreichen.

Hier sprach er von Jack Bogle, der Vanguard gründete, das mehr als 5 Billionen Dollar an verwalteten Vermögen hat.

Wenn Sie nicht bereit sind, eine Aktie für zehn Jahre zu besitzen, denken Sie nicht einmal daran, sie für zehn Minuten zu besitzen. Zusammenstellung eines Portfolios von Unternehmen, deren Gesamterträge im Laufe der Jahre steigen und damit auch der Marktwert des Portfolios.

Hier sprach er von der Notwendigkeit, in Qualitätsunternehmen zu investieren.

Der Schlüssel zu Investitionen liegt nicht darin, zu beurteilen, wie stark eine Branche die Gesellschaft beeinflussen wird oder wie stark sie wachsen wird, sondern vielmehr darin, den Wettbewerbsvorteil eines jeden Unternehmens und vor allem die Nachhaltigkeit dieses Vorteils zu bestimmen.

Ich werde dir sagen, wie du reich wirst. Schließen Sie die Türen. Seid ängstlich, wenn andere gierig sind. Sei gierig, wenn andere ängstlich sind.

Hier sprach er davon, Aktien zu kaufen, wenn die Unternehmen am schlechtesten sind, und kurz zu sein, wenn alle zu optimistisch sind.

Was ein Investor braucht, ist die Fähigkeit, ausgewählte Unternehmen richtig zu bewerten.

Beachten Sie das Wort „ausgewählt“: Man muss nicht für jedes Unternehmen, oder sogar für viele, ein Experte sein. Sie müssen nur Unternehmen in Ihrem Kompetenzbereich bewerten können. Die Größe dieses Kreises ist nicht sehr wichtig, aber die Kenntnis seiner Grenzen ist von entscheidender Bedeutung.

Abschließende Überlegungen

Warren Buffett hat eines der besten Leben der Welt gelebt. Ein Teil des Grundes dafür ist, dass er trotz seiner Macht und seines Reichtums der bescheidenste Mensch bleibt. Er ist reich, aber er zeigt es nicht. Während er nicht viel mit der Presse spricht, ist er bei den Themen objektiv. Er hat unnötiges Rindfleisch vermieden.

Warren Buffet, Warren Bufett oder Warren Buffett?

Ein Buffet oder Büfett ist entweder ein Möbelstück oder eine bereitgestellte Auswahl zubereiteter Speisen. Der Familienname des Großinvestors Warren Buffett ist jedoch wahrscheinlich von einem geographischen Name abgeleitet. Er hat eine reiche Geschichte und – weil es nicht immer eine standardisierte Rechtschreibung gab – viele Schreibweisen: Buffet, Bufett, Buffett, Burford, Bareford, Berford, Barford, Buford, Burfort. Der Ursprung der Name liegt in England. Der älteste, bekannte Träger des Namens, Hugo de Bureford, lebte im Jahre 1273.