Wenn Sie ein Bankkonto in einem der SEPA Raum Länder haben, können Sie frei und einfach Geld auf andere SEPA-Konten überweisen. SEPA steht für den einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum und umfasst 36 SEPA-Länder. Ab 2019 führen die Banken Sofortüberweisungen („Instant SEPA“) ein, die Geldüberweisungen innerhalb von 10 Sekunden ermöglichen.

 

Lösungen für Nicht SEPA Raum Länder

Wenn Sie kein Bankkonto in einem SEPA-Land haben, können Sie ein virtuelles Bankkonto eröffnen und Geld kostenlos oder sehr günstig von überall auf der Welt einzahlen. Darüber hinaus gibt es einfache Lösungen, wie billige und kostenlose Überweisungen auf ein Bankkonto in einem SEPA-Land von überall auf der Welt.

Ab 2019 umfasst die SEPA-Länderliste 2019 alle 28 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sowie die Schweiz, Island, Norwegen, Liechtenstein, Andorra, Monaco, San Marino und Vatikanstadt.

Über 500 Millionen Menschen können unter gleichen Rechten und Bedingungen unabhängig vom Standort Zahlungen senden und empfangen. Um Geld in ein oder aus einem SEPA-Land zu überweisen, benötigen Sie lediglich eine IBAN (International Bank Account Number) und den Betrag, den Sie überweisen möchten.

Was sind SEPA-Zahlungen?

SEPA ist ein Zahlungssystem, das es den Banken leicht macht, Geld in Euro zu überweisen. Das Zahlungssystem ist kostenlos und hat das Geschäft innerhalb Europas gefördert. Wenn Sie oder Ihr Unternehmen nicht im SEPA-Raum sind, können Sie trotzdem von den Möglichkeiten von SEPA profitieren, indem Sie ein virtuelles Bankkonto bei beispielsweise [Transferwise}(/de/out/transferwise), Payoneer oder anderen Anbietern eröffnen. Mit einem solchen Konto ist es für eine Person in Europa möglich, Geld in Euro mit sehr niedrigen Gebühren zu empfangen und zu senden.

 

Wann hat SEPA angefangen?

Überweisungen in Europa wurden im Januar 2008 und Lastschriften im Jahr 2010 eingeführt. Dadurch wurde der grenzüberschreitende Transfer einfach und effizient und damit zu einem Wettbewerb. Im Jahr 2014 wickelte SEPA 99,9 Prozent Lastschriften, 99,4 Prozent Überweisungen und 79,2 Prozent Kartenzahlungen innerhalb Europas ab.

SEPA Länderliste

Was sind die SEPA Zahlungsraum Länder? Hier ist eine Liste der Länder des SEPA-Raums, einschließlich der Codes für BIC, IBAN und die Landeswährung.

Land/GebietBICIBANWährungscode
Ålandinseln

FI

FI

EUR

Azoren

PT

PT

EUR

Belgien

BE

BE

EUR

Bulgarien

BG

BG

BGN

Dänemark

DK

DK

DKK

Deutschland

DE

DE

EUR

Estland

EE

EE

EUR

Finnland

FI

FI

EUR

Frankreich

FR

FR

EUR

Französisch-Guayana

GF

FR

EUR

Gibraltar

GI

GI

GIP

Griechenland

GR

GR

EUR

Guadeloupe

GP

FR

EUR

Guernsey

GG

GB

GBP

Irland

IE

IE

EUR

Island

IS

IS

ISK

Isle of Man

IM

GB

GBP

Italien

IT

IT

EUR

Jersey

JE

GB

GBP

Kanarische Inseln

ES

ES

EUR

Kroatien

HR

HR

HRK

Lettland

LV

LV

EUR

Liechtenstein

LI

LI

CHF

Litauen

LT

LT

EUR

Luxemburg

LU

LU

EUR

Madeira

PT

PT

EUR

Malta

MT

MT

EUR

Martinique

MQ

FR

EUR

Mayotte

YT

FR

EUR

Monaco

MC

MC

EUR

Niederlande

NL

NL

EUR

Norwegen

NO

NO

NOK

Österreich

AT

AT

EUR

Polen

PL

PL

PLN

Portugal

PT

PT

EUR

Réunion

RE

FR

EUR

Rumänien

RO

RO

RON

Saint Barthélemy

BL

FR

EUR

Saint Martin (französischer Teil)

MF

FR

EUR

Saint Pierre und Miquelon

PM

FR

EUR

San Marino

SM

SM

EUR

Slowakei

SK

SK

EUR

Slowenien

SI

SI

EUR

Spanien

ES

ES

EUR

Schweden

SE

SE

SEK

Schweiz

CH

CH

CHF

Tschechische Republik

CZ

CZ

CZK

Ungarn

HU

HU

HUF

Vereinigtes Königreich

GB

GB

GBP

Zypern

CY

CY

EUR

SEPA-Überweisung versus SEPA-Lastschriftverfahren

Trotz des gleichen Namens sind Lastschriftverfahren und SEPA-Überweisung sehr unterschiedlich. SEPA ist ein europäisches System, das darauf abzielt, die Zahlungen auf den Märkten der Europäischen Union zu standardisieren.

SEPA-Überweisung

Bei der SEPA-Überweisung wird das Geld in Euro überwiesen. Sie überweist Bargeld von einer Bank zur anderen unter Verwendung von IBAN-Codes. Es wird von Kunden als einmalige Zahlungsmethode für die Bezahlung von Waren und Dienstleistungen verwendet.

SEPA-Lastschriftverfahren

SEPA-Lastschrift verwendet ebenfalls Euro, ist aber keine einmalige Zahlungsmethode. Es handelt sich um eine wiederkehrende Zahlungsmethode. Der Zahlungspflichtige muss die Zahlung unter Angabe von Bankkontoname und -Nummer, IBAN und BIC autorisieren. Der Zahlungsempfänger muss die Berechtigung für die wiederkehrende Zahlung behalten. Die Autorisierung kann entweder in elektronischer oder in Papierform erfolgen.

Die Lastschrift kann so eingestellt werden, dass sie eine wiederkehrende Zahlung für eine bestimmte Anzahl von Malen oder eine unbefristete Zahlung bis zum Widerruf der Autorisierung leistet. Die Gründung erfolgt zwischen dem Kunden und dem Unternehmen oder zwischen zwei Unternehmen. So kann beispielsweise die Zahlung von Monatsmieten, Stromrechnungen oder anderen wiederkehrenden Zahlungen eingestellt werden.

Europäischer Zahlungsverkehrsausschuss

SEPA-Gutschriften und -Lastschriften werden vom Europäischer Zahlungsverkehrsausschuss (European Payment Council oder EPC) kontrolliert. Es ist eine Möglichkeit, die internationale Zahlungsabwicklung innerhalb der SEPA-Länder zu verbessern. Um berechtigt zu sein, SEPA-Belastungen und -Gutschriften zu nutzen, müssen sich die Teilnehmer des SEPA-Systems vorlegen.

Eröffnung eines Bankkontos für Nichtansässige in Europa

Auch ohne registriertes Unternehmen in Europa können Sie ein ausländisches Bankkonto einrichten. Bankkonten für Nichtansässige sind besser als normale Konten. Man erhält eine kostenlose IBAN, die es einem leicht macht, Zahlungen aus SEPA-Ländern zu erhalten.

Mit einem Bankkonto für Nichtansässige können Sie die Dienstleistungen, die Sie benötigen, ohne Probleme mit einem normalen Bankkonto nutzen. Wenn Sie ein Bankkonto in Europa als Nichtansässiger wünschen, müssen Sie Internet-Banking nutzen.

Eröffnung eines Bankkontos für nicht-ansässige Nicht-Europäer

Wenn Sie nicht in Europa ansässig sind und ein Bankkonto eröffnen möchten, können Sie ein Konto aus der Ferne eröffnen, ohne physisch dort zu sein. Der Prozess erfordert eine Menge Dokumentation. Un nicht alle Mitgliedstaaten erlauben eine solche Eröffnung von Fernkonten.

Zu den Ländern, die die Eröffnung von Fernkonten ermöglichen, gehören Lettland, Zypern, Bulgarien, Luxemburg und Malta. Der Prozess kann Sie zwingen, physisch vor Ort zu sein, um den Prozess zu erleichtern.

Was ist ein virtuelles Bankkonto?

Ein virtuelles Bankkonto ist ein Bankkonto, das man bekommt, ohne das Bankgebäude physisch zu besuchen. Sie benötigen nicht viel Papierkram. Das virtuelle Bankkonto wird jedoch von der Europäischen Union und den nationalen Behörden reguliert, die Ihre Gelder sichern. Ein virtuelles Konto ist mit vielen Banken vernetzt, so dass es scheint, als hätten Sie viele Banken in einem.

Payoneer, Transferwise Borderless und andere Optionen

Andere gute Optionen sind Payoneer und Transferwise Borderless.

Ein Payoneer-Konto ist relativ einfach zu eröffnen, auch für Einwohner von Ländern wie Pakistan. Damit erhalten Sie ein virtuelles EUR-Konto im SEPA-Raum, aber auch ein USD-Konto in den USA. Die Gebühren können jedoch hoch sein und die Schnittstelle ist nicht mehr die modernste.

Transferwise Borderless fühlt sich viel leichter an, ist aber noch nicht so weit verbreitet. Die Kosten sind sehr niedrig und es ist großartig für den Transfer und die Umrechnung von frei konvertierbaren Währungen, sogar in einige Länder Afrikas, zum Beispiel kann es mit Transferwise weniger als 30 Minuten dauern, um Geld nach Kenia zu überweisen. Transferwise Borderless ist sowohl für Einzelpersonen als auch für Unternehmen verfügbar und wird mit einer kostenlosen Kreditkarte geliefert.

N26 ist eine deutsche Bank, die 2019 in den USA gegründet wurde, und es wird erwartet, dass sie in Brasilien und anderen Regionen eingeführt wird.

Revolut ist eine britische Bank, die virtuelle Konten in vielen Ländern anbietet, außer dem EWR und der Schweiz ist es in Australien erhältlich und wird voraussichtlich in Kürze in den USA und Singapur eingeführt.

Nicht SEPA Zahlungsraum Länder

Nicht alle europäischen Länder gehören dem SEPA-Raum an. Hier ist eine erweiterte Liste der europäischen Länder, die nicht SEPA Mitgliedsländer sind:

  • Albanien
  • Armenien
  • Aserbaidschanisch
  • Weißrussland
  • Bosnien und Herzegowina
  • Georgia
  • Kasachstan
  • Kosovo
  • Moldawien
  • Montenegro
  • Nordmakedonien
  • Russland
  • Serbien
  • Türkei
  • Ukraine

Im nächsten Jahrzehnt werden voraussichtlich nur die Länder des Balkanraums wie Serbien, Kroatien, Nordmakedonien und Albanien dem SEPA beitreten.

Brexit und die SEPA Liste

Es gibt drei mögliche Szenarien mit SEPA und Brexit:

  1. Das Vereinigte Königreich bleibt im EWR. Nichts würde sich ändern.
  2. Verlässt den EWR, aber ein Freihandelsabkommen mit funktionaler Äquivalenz.
  3. Keine Rechtsangleichung. Es ist immer noch möglich, dass das Vereinigte Königreich ein Drittland im Rahmen von SEPA wird, wenn es die erforderlichen Kriterien erfüllt, aber darauf kann man sich nicht verlassen.

Wenn Sie ein Unternehmen in Großbritannien führen, kann es klug sein, nach Alternativen zu suchen, wie z.B. der Gründung eines Unternehmens in Estland, unabhängig davon, ob das Vereinigte Königreich im SEPA bleibt. Unter der Leitung von Johnson wird das Vereinigte Königreich voraussichtlich im Laufe des Jahres 2019 die EU verlassen – obwohl die derzeitigen Vereinbarungen voraussichtlich noch mindestens ein weiteres Jahr bestehen bleiben werden.

Wenn Sie nicht in Großbritannien sind, aber Geschäfte mit Großbritannien machen, kann es sinnvoll sein, ein Konto bei flexibleren Banken wie Revolut zu eröffnen. Revolut ist für Einzelpersonen kostenlos und bietet bereits Multi-Währungskonten an. Sie haben bereits eine Banklizenz in Litauen oder Luxemburg erworben oder werden diese erwerben können – so können sie weiterhin Euro-Konten innerhalb der EU anbieten.

Falls Sie sich Sorgen um das Risiko machen, dass das britische Pfund massiv fällt, kann es eine interessante Option sein, das Risiko mit Bitcoin abzusichern, das bei Spannungen im Zusammenhang mit dem internationalen Handel voraussichtlich an Wert gewinnen wird.

Weiterlesen über SEPA Mitgliedsländer usw.